Klippen, Höhlen & Jerk Chicken in West End Negril

Nach zwei schönen Tauchgängen in Negril, haben wir erst einmal Hunger. In Negril findet man überall das berühmte „Jerk“, eine Spezialität Jamaikas. In zweckentfremdeten Metalltonnen wird das mit speziellen Gewürzen marinierte Hühnchen oder auch Schwein gegrillt. Dass alles ein wenig einfach und rustikal aussieht gehört dazu! Wir besuchen das 3 Dives Jerk Center in West End, direkt neben dem Xtabi Resort. Auf einer Bank bei den Klippen haben wir einen herrlichen Ausblick auf das glasklare, blaue Meer.

3 Dives Jerk Center in West End Negril

Hier wird das Jerk gegrillt

Das Hühnchen kostet 1200JMD (8€) und schmeckt wirklich außerordentlich gut! Die hausgemachte Soße ist unser Highlight, auch wenn für jeden Geschmack eine Soße dabei sein dürfte 😉 Jerk in Jamaika sollte auf jeder Bucket List stehen! Das 3 Dives Jerk Center ist dafür eine sehr gute Wahl! Der Ausblick ist fantastisch!

Eine typisch jamaikanische Spezialität: Jerk Chicken

Wer anschließend noch ein wenig Action sucht, kann nach dem Essen direkt einen Sprung von den Klippen wagen! Markus lässt sich da nicht zweimal bitten! 😀

Typischer Sport in West End: Klippenspringen

Einen Ausstieg gibt es hier leider nicht, aber das Xtabi liegt direkt nebenan und da wir dort schon Gäste im Restaurant waren, ist es kein Problem deren Ausstieg zu benutzen.

Das Xtabi Resort befindet sich direkt nebenan

An unserem letzten Abend in Negril besuchen wir zusammen mit einem Paar aus unserer Unterkunft das Cave Hotel. Es ist nicht ganz klar an welchen Tagen man Zutritt als Nicht-Hotelgast zu den Höhlen hat. Einfach nachfragen. Für uns war das kein Problem, denn unsere Unterkunft liegt direkt nebenan. Wir haben auch keine Drinks oder Essen bestellt, sondern sind direkt hinunter zu den Höhlen und Schnorcheln.

Die Höhlen sind auch ein beliebter Stopp bei Bootsausflügen. Schnorcheln macht Spaß, man muss aber ein wenig auf den Wellengang Acht geben.

Schnorcheln bei den Höhlen des Cave Hotels

Mit einem schönen Sonnenuntergang beenden wir den Tag.

Sonnenuntergang West End

Am nächsten Tag reisen wir mit Knutsford Express wieder nach Montego Bay, wo wir unsere letztete Nacht vor unserem Weiterflug nach Belize verbringen. Informationen zu Montego Bay und Transfer auf Jamaika findet ihr in unserem ersten Jamaika Artikel über Montego Bay.

Unsere Unterkunft in West End Negril

Lighthouse Inn 2

Bungalows im tropischen Garten ab 60€ pro Nacht

  • Bewertung bei booking.com: 8,9
  • gemütliche Bungalows mit Terrasse, Küche, WLAN, TV
  • schöne und ruhige Gartenanlage
  • sehr freundliche Gastgeber
  • einige Bungalows sind barrierefrei
  • das hauseigene Restaurant serviert jeden Samstag ein traditionelles Jerk Buffet
  • nur 10min Fußweg von Rick’s Café entfernt
  • Supermarkt und Restaurants in der Nähe
  • Umgebung: West End Schnorcheln, Klippenspringen, Seven Mile Beach, Local Food

Kontakt Lighthouse Inn 2:

Email: lighthouseinn2@gmail.com
Tel: +876 957 4052
Facebook: @LighthouseInn2

Tipps für Negril und Umgebung

  • Tipps zum Transfer auf Jamaika
  • 3 Dives Jerk Center (neben Xtabi Resort) hat leckeres Jerk Chicken mit hausgemachter Soße ab 1200JMD (8€)
  • Beim 3 Dives Jerk Center und Xtabi kann man Klippenspringen
  • Der Zugang zum Leuchtturm ist zurzeit geschlossen
  • Am Freitag kann man die Höhle beim „The Caves Hotel“ in West End besuchen (keine Garantie)
  • Negril Fun Diving ist eine neue und sehr gute Tauchschule am Seven Mile Beach in Negril
  • Route-Taxi West End: 100JMD für kurze Fahrten, 150JMD nach Negril
  • Traditionelles Jerk Buffet jeden Samstag ab 19 Uhr im Lighthouse Inn 2 Restaurant für 20USD! Nicht verpassen!
  • Schnorcheln beim Xtabi Resort: das Riff ist bunt und gesund, aber ein wenig tief
  • Eintritt 7 Mile Beach: kostenlos
  • Rick’s Cafe: „Must-Do“ in Negril; aber: überlaufen und ohne Atmosphäre – wem das gefällt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.