Reiseroute Seychellen

Routenvorschlag für eine Rundreise auf den Seychellen.

Dauer: 3 Wochen

    Alle Reiseberichte findet ihr im Reiseziel Seychellen.

    Unsere vorgeschlagene Route beginnt an der Ostküste der Hauptinsel Mahé, wo sich der internationale Flughafen befindet. Mit dem Propellerflugzeug von Air Seychelles geht es bequem auf die Nachbarinsel Praslin. Von dort mit der Fähre weiter auf die kleine Nachbarinsel La Digue. La Digue ist vor allem bekannt für seine Riesenschildkröten, die frei auf der Insel herum laufen und denen man bei einer Fahrradtour über die Insel begegnen kann. Aber auch die Strände und malerischen einsamen Buchten sind jeden Besuch wert! Nicht zu erwähnen ist der berühmteste Strand für Film- und Fotoaufnahmen auf La Digue: Anse Source d’Argent. Weitere Traumstrände gibt es bei einem Schnorchelausflug zu den drei Inseln Big Sister Island, Coco Island und Felicite Island zu entdecken. Man hat außerdem die einmalige Gelegenheit mit Meeresschildkröten zu schwimmen oder ein BBQ an einem Bilderbuchstrand zu genießen. Mit der Fähre geht es dann wieder zurück nach Praslin, der zweitgrößten Insel der Seychellen. Auf ihr findet man neben vielen Hotels und Restaurants ein paar der schönsten Strände der Seychellen, z.B. Anse Lazio und Anse Kerlan. Wer auch die Natur und die berühmte Coco de Mer der Seychellen kennen lernen will, sollte das Naturreservat Fond Ferdinand besuchen, der Geheimtipp auf Praslin! Ein Ausflug zur Insel Curieuse sollte auf keinem Trip fehlen! Man lernt die sanften Riesenschildkröten kennen und diese lieben es gestreichelt zu werden! Anschließend wandert man durch Mangroven und den Dschungel, bis man einen wunderschönen Strand erreicht, wo es ein leckeres BBQ gibt, mit dem besten Fisch, den ihr jemals essen werdet! Mit dem Propellerflugzeug geht es wieder zurück zur größten Insel, Mahé. Mit über 60 Stränden sollte wohl für jeden etwas dabei sein. Unser Tipp: besonders die Strände Tusculum und Sunset Beach im Norden der Insel sind ein Traum! Beau Vallon ist das touristische Zentrum der Seychellen, aber auf dem 3km langen Strand verteilen sich die Urlauber sehr gut. Dort gibt es die meisten Restaurants, jeden Abend kann man aber auch bei Straßenverkäufern einheimisches Essen probieren, oder einen fangfrischen Fisch am Strand genießen. Vergessen sollte man Victoria, die Hauptstadt der Seychellen, auf keinen Fall. Sie rühmt sich die kleinste Hauptstadt der Welt zu sein und wer Souvenirs kaufen will, findet hier die meisten. Wer noch mehr von der Insel sehen will, kann entweder mit den einheimischen Bussen um die Insel fahren, aber Vorsicht, der Busfahrer fährt auf den kurvigen engen Straßen als würde es nichts zu verlieren geben! Wem das zu wild ist, der kann die Insel auch mit einem Mietwagen erkunden.