La Digue – Radtour mit Schildkröten

Heute wollen wir die nördlichen Strände von La Digue mit dem Fahrrad erkunden. Weit kommen wir aber zunächst nicht, denn wir werden von Riesenschildkröten aufgehalten, die wir am Anse Severe entdecken.

Anse Severe

Von den Aldabra Riesenschildkröten gibt es nur noch sehr wenige auf den Seychellen und in der freien Natur sind sie nur noch auf den Inseln La Digue und Curieuse zu finden. Da kann es aber dann schon mal vorkommen, dass man am Strand einer Riesenschildkröte begegnet! 😀

Auf La Digue begegnet man Riesenschildkröten am Strand
Auf La Digue begegnet man Riesenschildkröten am Strand

Wir fahren anschließend die Küste entlang bis es mit dem Fahrrad nicht mehr weiter geht.

Hier endet der Fahrradweg
Hier endet der Fahrradweg

Die Strände im Süden sind leider nur zu Fuß erreichbar, deshalb stellen wir unsere Fahrräder ab und beginnen den 1,5km langen Weg. Klingt zunächst einfach, aber mit Flip Flops und Rucksack sich durchs Gebüsch über riesige Steine zu kämpfen macht keinen Spaß und ist anstrengend.

Weg zu den südlichen Stränden
Weg zu den südlichen Stränden

Wir geben auf und kehren um. Nochmal für alle: ja das ist der offizielle Weg von der östlichen Inselseite 😀 Wir sind aber nicht die einzigen, die umkehren. Schließlich muss man den Weg auch wieder zurück kraxeln und man bedenke, dass man an den südlichen Stränden wegen gefährlichen Strömungen nicht baden darf. Lohnt sich für uns nicht. Wir legen lieber eine kleine Pause beim Anse Fourmis ein.

Anse Fourmis
Anse Fourmis

seychelles_la-digue_anse-fourmis_1

Wir machen uns wieder auf den Rückweg entlang der östlichen Küste Richtung Norden.

Unterwegs mit dem Rad
Unterwegs mit dem Rad

seychelles_la-digue_anse-fourmis_2

Am Anse Banane begegnet uns wieder eine Riesenschildkröte. Immer die Augen offen halten, es ist nicht immer ein Stein der in der Gegend herum liegt.

Anse Banane
Anse Banane
Aldabra Riesenschildkröte
Aldabra Riesenschildkröte

Unterwegs kommen wir am Anse Grosse Roche vorbei. Man hat immer wieder einen schönen Blick auf die Küste und die benachbarten Inseln.

Anse Grosse Roche
Anse Grosse Roche

seychelles_la-digue_grosse-roche_2

Dann entdecken wir beim Anse Gaulettes eine schöne abgelegene Bucht. Das sind die Seychellen!

Anse Gaulettes
Anse Gaulettes

Markus öffnet ganz Castaway-Like eine Kokosnuss für uns und wir genießen eine Weile das Strandidyll.

Castaway auf den Seychellen!
Castaway auf den Seychellen!

Auch der Anse Patates ist ein Augenschmaus. Weißer Strand, Palmen, Granitfelsen und türkisbarbenes Wasser.

Anse Patates
Anse Patates

seychelles_la-digue_anse-patates_2

Schnorcheln ist zwar möglich, aber wie überall auf den Seychellen ist kein Korallenriff zu erwarten.

Schnorcheln Anse Patates
Schnorcheln Anse Patates

Am Anse Severe endet unsere Tour, der perfekte Spot für einen Sonnenuntergang.

Sunset
Sunset

Zusammenfassung und Tipps

Unsere Unterkunft auf La Digue

Petra's Guesthouse

Zimmer inklusive Frühstück ab 65€ pro Nacht

  • sehr freundliche Gastgeber
  • Preis-Leistungsverhältnis sehr gut (für die Seychellen)
  • 10% Rabatt für Touren mit Belle Petra
  • pro Fahrrad pro Tag 100SCR

Transport

Entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Fähre zwischen La Digue und Praslin: 14€ pro Strecke

Tipps

Auf La Digue die Augen nach den Riesenschildkröten offen halten!

Fahrrad: 150SCR pro Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.