Von Ambergris Caye (Belize) nach Bacalar

Unsere Reise führt uns weiter von Belize nach Mexiko. Täglich fährt eine Fähre von Ambergris Caye nach Chetumal, Ocean Ferry und San Pedro Express Water Taxi wechseln sich dabei ab. Am heutigen Tag operiert San Pedro Express Water Taxi. Das Ticket haben wir schon am Vortag gekauft, die Überfahrt kostet 50USD (42€) pro Person. Das Pier befindet sich auf der gegenüberliegenden Inselseite zum Hauptpier. Am Pier angekommen müssen wir noch warten, bis es dann in einem etwas chaotischen Verfahren endlich los geht. Die Ausreisegebühr aus Belize kostet 20USD (16,5€), die Fahrt mit dem Wassertaxi dauert ca. zwei Stunden. Auf dem Boot kann man sein Geld in Mexikanische Pesos wechseln.

Boot von San Pedro Express Water Taxi

Die Prozedur in Chetumal schreckt viele vielleicht ab den Bootsweg von Belize nach Mexiko zu nehmen. Das Gepäck wird nämlich am Pier aufgereiht und ein Drogenspürhund durchsucht jedes Gepäckstück. Wir stehen hinter unserem Gepäck und sehen der Durchsuchung durch die schwer bewaffneten Polizisten zu, begleitet von typisch mexikanischer Musik, die aus Lautsprechern schallt. Wirklich eine sehr bizarre Situation. Und natürlich hat man ein kleines mulmiges Gefühl wenn der Spürhund zum eigenen Rucksack kommt 😀

Drogenkontrolle in Chetumal (Mexiko)

Aber alles ist gut, niemand hat Drogen dabei. Dann geht es im Entenmarsch zur Immigration. Im Internet liest man viele Diskussionen, ob die relativ teure Touristensteuer bei der Einreise rechtens ist oder nicht. Fakt ist, wenn ihr mit dem Boot von Belize nach Mexiko fahrt, dann müsst ihr die Steuer bezahlen! Außer ihr bleibt weniger als sieben Tage und reist in das Land zurück von dem ihr gekommen seid (oder so ähnlich). Wichtig ist, dass ihr die Quittung bis zur Ausreise aufbewahrt, damit euch das Geld nicht noch einmal abgeknöpft wird – soll wohl schon vorgekommen sein. Die Steuer beträgt 533MXN (22€).

Teure Taxis warten schon, aber wir laufen zusammen mit einem australischen Pärchen, das ebenfalls nach Bacalar möchte, zur Straße. Eigentlich sollte ein Taxi zur ADO Busstation in Chetumal nur 20MXN kosten, der Taxifahrer möchte aber 60MXN (2,5€) für die kurze Strecke. Unterwegs macht er uns dann ein sehr gutes Angebot. Eigentlich wollten wir für 72MXN (3€) pro Person mit dem ADO Bus nach Bacalar fahren. Aber unser Taxifahrer würde uns die 45km nach Bacalar und bis zu unseren Hotels für insgesamt 300MXN (12,5€) fahren. Das ist sogar noch günstiger als mit dem Bus zu fahren und warten müssen wir auch nicht! Super! Da wir aber noch Bargeld benötigen fährt uns unser Taxifahrer freundlicherweise noch zu einem Geldautomaten 😀

Dank GPS finden wir unser Hotel in Bacalar schnell. Das Hotel Balche ist neu, der Besitzer sehr nett, die Zimmer sehr schön eingerichtet und blitzsauber! In Bacalar werden wir drei Nächte bleiben und fliegen dann von Chetumal weiter nach Costa Rica.

Unser Hotel in Bacalar

Von unserem Hotel laufen wir ins Zentrum des kleinen Ortes. Unterwegs bemerken wir die Street Art, die im ganzen Ort zu finden ist. Tausendmal schöner als hässliche Graffitis!

In Bacalar gibt es viel Street Art

Das Städtchen Bacalar ist vom Massentourismus noch nicht eingenommen. Überall begegnet man freundlichen Einheimischen, einer relaxten Atmosphäre und leckeren authentischen Restaurants und Streetfood.

Streetfood und Restaurants gibt es an jeder Ecke

Wir probieren uns durch die mexikanische Küche und sind begeistert! An jeder Ecke findet man ein leckeres kleines Lokal. Hervorheben und empfehlen können wir Cocina Orizaba, zwei Blocks vom Central Park entfernt.

Cocina Orizaba ist bei Einheimischen und Touristen beliebt

Sehr gut und auch günstig kann man in der Taquaria in der Nähe des Central Parks und versteckt zwischen Souvenirshops oder beim Mexico Gourmet essen. Aber es ist wahrscheinlich egal, wo man in Mexiko Essen geht, es schmeckt einfach immer fantastisch!

Ebenfalls eine Empfehlung wert: Mexico Gourmet
Und die Taqueria am Hauptplatz

Ein Eis darf natürlich auch nicht fehlen! In der Heladeria am Hauptplatz muss man zwar auf Spanisch bestellen, aber das Eis ist super! Ein paar Spanischkenntnisse sind in Bacalar auf jeden Fall hilfreich, da nur sehr wenige Englisch sprechen!

Ein leckeres Eis gibt es in der Heladeria

Wir schlendern sehr gerne durch die Straßen Bacalars. An jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken, das Dorf scheint ein einziges Kunstwerk zu sein und für Fotografen ein richtiges Problem die Kamera aus der Hand zu legen!

An jeder Ecke Bacalars findet man tolle Fotomotive

Aber warum sind wir überhaupt nach Bacalar gereist? Auf unserer letzten Mexiko Reise haben wir den Besuch nicht mehr geschafft, außerdem hat sich der kurze Weg von Belize angeboten. Bacalar ist für seinen gleichnamigen See, den Bacalar Lake, berühmt. Und das Besondere dieses Sees? Er ist durch den Zusammenschluss von sieben Cenoten (dolinenartige Kalksteinlöcher) entstanden und aufgrund seiner unterschiedlichen Farben auch „Lagune der sieben Farben“ genannt. Der See ist wirklich einzigartig und das Wasser traumhaft schön.

Der See Bacalar lockt die Touristen in die kleine Stadt

Am Besten relaxt man auf einem der vielen Piers und genießt den Anblick. Es gibt Piers, die zu einer Bar gehören oder kostenlose, für die Öffentlichkeit zugängliche Piers. Von unserem Hotel ist es nur ein kurzer Fußweg. Lauft „Calle 14“ zum See hinunter, dort nicht geradeaus zum Pier, sondern biegt nach rechts zum Autoparkplatz ab. Dann seht ihr schon den Park mit Liegeflächen, es gibt saubere Toiletten (3MXN) und ein riesiges Pier, das zum See hinaus führt. Einziges Manko: auf dem Pier sind Getränke und Essen verboten.

Kostenloser, öffentlicher Zugang zum Lake Bacalar
Leider ist es heute bewölkt, deswegen kommen die Farben nicht ganz zur Geltung

Das Wasser ist glasklar und leuchtet wunderschön blau! Wollt ihr aber die ganze Pracht des Sees erleben, dann müsst ihr eine Bootstour machen. Mittlerweile gibt es viele schwarze Schafe und die Motorboote stehen in der Kritik den See zu verschmutzen. Wir haben uns deshalb für eine Segeltour mit dem rennomierten Anbieter Veleando Ando entschieden und können diese Tour einfach nur empfehlen! Lest mehr dazu in unserem nächsten Artikel Segeltörn auf dem Lake Bacalar!

Zusammenfassung und Tipps für Bacalar

Unser Hotel in Bacalar

Hotel Balche

Doppelzimmer unter 50€ pro Nacht

  • Bewertung bei booking.com: 8,6
  • Zimmer mit Klimaanlage, WLAN, TV
  • das Hotel ist neu und modern eingerichtet
  • sehr nah zum öffentlichen Pier am Lake Bacalar
  • ca. 800m ins Stadtzentrum

Tipps für Bacalar

  • Kosten Wassertaxi Ambergris Caye (Belize) – Chetumal (Mexiko): 50USD (42€) pro Person; ca. 2 Stunden Dauer
  • Fährzeiten Ocean Ferry
  • Fährzeiten San Pedro Express Water Taxi
  • Ausreisegebühr Belize: 20USD (16,5€)
  • Auf dem Boot kann man sein Geld in mexikanische Pesos wechseln, was auch zwingend notwendig ist, denn es muss bei der Einreise eine Touristensteuer gezahlt werden; der Wechselkurs ist fair
  • Touristensteuer Mexiko: 533MXN (22€) pro Person, sie muss bezahlt werden und hebt unbedingt die Quittung auf
  • Bei der Einreise in Mexiko wird das Gepäck mit Spürhunden auf Drogen durchsucht
  • Der Bacalar See leuchtet in wunderschönen blauen Farben und ist glasklar
  • Eine Bootstour über den See ist ein Must-Do!
  • Bacalar am Lake Bacalar ist eine kleine, bunte Stadt, die vom Massentourismus bisher verschont wurde
  • Restaurant/Streetfood Empfehlungen: Cocina Orizaba, Taqueria, Mexico Gourmet
  • Öffentliches Pier an der Calle 14; nicht geradeaus zum Pier laufen, sondern nach rechts abbiegen und durch den Parkplatz, dort befindet sich das richtige Pier

Tipps zum Transfer von Chetumal nach Bacalar

  • Taxi Fährhafen ADO Busstation (Chetumal): 60MXN (2,5€)
  • ADO Bus von Chetumal nach Bacalar: 72MXN (3€) pro Person
  • Taxi Chetumal – Bacalar: 300MXN (12,5€)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.