Nadi – It’s Fiji-Time

Unser Flieger von Fiji Airways startet etwas unpünktlich in Los Angeles und nach über 11 Stunden Flug landen wir inklusive eines verschwundenen Tages auf der Hauptinsel Viti Levu in Nadi. Gestartet sind wir am 2. August und landen morgens am 4. Dank der Datumsgrenze verlieren wir den 3. August.

Unser Flieger von Fiji Airways
Unser Flieger von Fiji Airways

Am Flughafen werden wir von vier Gitarre spielenden und singenden Fijianern im typischen Fijilook begrüßt. Da kommt schon mal das erste Urlaubsfeeling auf! Das wichtigste was man zu Fiji wissen muss ist die Bedeutung von „Fiji-Time“: strenge Zeitangaben gibt es hier nicht, alles läuft langsamer, unkoordiniert oder auch planlos ab. Unser Resort in Nadi ist sehr schön mit Pool, kleinem Privatstrand, Hängematten und Kokosnusspalmen.

Unsere Unterkunft in Nadi
Unsere Unterkunft in Nadi

Fiji_Nadi_Strand2

Da können wir schon einmal entspannen. Naja zumindest fast, denn Markus wird beinahe von einer Kokosnuss erschlagen als er in der Hängematte liegt. Heißt es nicht so schön: durch eine Kokosnuss zu sterben ist wahrscheinlicher als durch einen Hai 🙂

Fiji_Nadi_Strand
Entspannen in der Hängematte

Wir genießen den restlichen Abend und gehen früh ins Bett, denn bereits morgen früh holt uns der Bus ab, der uns zum Hafen fährt wo es weiter zu den Yasawa Inseln geht.

Sonnenuntergang in Nadi
Sonnenuntergang in Nadi

Aktivitäten und Touren auf Fiji

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.