Great Ocean Road

Heute folgen wir der berühmten Great Ocean Road! Diese verläuft an der südlichen Küste Australiens und liefert spektakuläre Ausblicke.

Great Ocean Road Memorial Arch
Great Ocean Road Memorial Arch

Unser erster Stopp ist Point Addis, hier sehen wir mehrere Surfer, die nur auf ihren Brettern sitzen und eine Welle nach der anderen verpassen.

Point Addis
Point Addis

Wir legen mehrere Fotostopps entlang der Küstenstraße ein.

Great Ocean Road
Great Ocean Road

australien_great_ocean_road_lighthouselookout

In Lorne möchten wir zum Teddys Lookout und bei WikiCamps hieß es bereits, dass die Straße sehr steil ist, aber sie hat unsere Erwartungen noch übertroffen. Oben angekommen stinkt der Camper ziemlich, aber egal, denn die Aussicht ist fantastisch.

Teddys Lookout
Teddys Lookout

Wir legen wieder ein paar Fotostopps ein, währenddessen macht sich ein Vogelpärchen begeistert über die toten Insekten her, die am Camper kleben.

australien_great_ocean_road_vogel
Putzstation

australien_great_ocean_road_splitpointlighthouse_2

Wir fahren weiter zum „Koala Spotting Point“ und tatsächlich entdecken wir 3 Koalas in den Bäumen, aber das Highlight sind die vielen Papageien, die sogar aus der Hand fressen.

Koala
Koala
Viele Papageien beim "Koala Spotting Point"
Viele Papageien beim „Koala Spotting Point“

australien_great_ocean_road_papageien

Wir fahren weiter zum Cape Patton Lookout und dann biegen wir ab in den Wald Richtung Cape Otway Lighthouse.

australien_great_ocean_road_küste
Cape Patton Lookout

Aber wir wollen nicht zum Leuchtturm, sondern haben gelesen, dass es hier viele Koalas geben soll und tatsächlich entdecken wir über 20 Koalas in freier Wildbahn.

In Cape Otway scheint es viele wunderliche Tiere zu geben
In Cape Otway scheint es viele wunderliche Tiere zu geben
Koala
Koala

Unser letzter Stop für diesen Tag ist der Castle Cove Lookout bevor wir ins Landesinnere zu unserem Campingplatz fahren.

Castle Cove Lookout
Castle Cove Lookout

Die Great Ocean Road schafft man nicht an einem Tag, deshalb führen wir am zweiten Tag unsere Reise fort. Langsam nähern wir uns dem berühmtesten Ziel der Great Ocean Road. Zunächst stoppen wir aber noch bei den Gibson Stepps. Diese sind leider gesperrt, deshalb kann man nicht zum Strand hinunter.

Gibson Steps
Gibson Steps

Dann erreichen wir endlich die berühmten Zwölf Apostel, die am zweithäufigsten fotografierte Touristenattraktion Australiens.

Zwölf Apostel

Und das sieht man sofort. Es wurde extra ein Parkplatz angelegt, mit Restaurants und einem gut ausgebauten Überweg. Und natürlich werden hier die Touris wieder mit Bussen angekarrt. Es gibt mehrere Aussichtsplattformen von denen man die Kalksteinfelsen bewundern kann. Das Meer brandet mit Gewalt dagegen und bereits jetzt sind nicht mehr alle Steine vorhanden und es ist nur noch eine Frage der Zeit bis es die berühmte Touristenattraktion nicht mehr gibt. Also alle schnell noch nach Australien! 😉

Fotostopp-Pflichtprogramm! ;)
Fotostopp-Pflichtprogramm! 😉

australien_great_ocean_road_twelveapostles_3

Unser nächster Stopp sind der Loch Ard Gorge und die Thunder Cave, die jedesmal ein Donnern hören lässt wenn die Wellen dagegen branden. Das Wasser ist übrigens eiskalt!

Loch Ard Gorge
Loch Ard Gorge

Thunder Cave
Thunder Cave

Wir fahren weiter durch Port Campbell zu The Arch und zur London Bridge, die aber schon 1990 eingestürzt ist und nur die zwei Felsen übrig gelassen hat.

The Arch
The Arch
London Bridge
London Bridge

The Grotto ist eine kleine Grotte, zu der man hinunter steigen kann. Sehr schöne Aussicht!

The Grotto
The Grotto

Entlang der Fahrt stoppen wir mehrmals und genießen den Blick auf die atemberaubende Kalksteinküste.

Auf der Great Ocean Road
Auf der Great Ocean Road

australien_great_ocean_road_lochardgorge_4

Die Bay of Martyrs liefert wieder imposante Ausblicke.

Bay of Martyrs
Bay of Martyrs

Unser letzter Stopp sind die Bay of Islands, diese markieren auch das Ende der Great Ocean Road.

Bay of Islands
Bay of Islands

australien_great_ocean_road_bayofislands

An dieser Stelle drehen wir um und fahren wieder zurück nach Melbourne. Wir nehmen aber nicht den schnelleren Highway, sondern fahren auf der Great Ocean Road zurück.

Sonnenuntergang
Sonnenuntergang

Aktivitäten und Touren auf der Great Ocean Road

Mehr Aktivitäten anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.