San Francisco – Walking the Hills

Es geht nach San Francisco! Kurz vor der Golden Gate Bridge fahren wir ab um ein paar Fotos zu schießen – wie tausend andere, die sogar mit dem Bus angekarrt werden.

Golden Gate Bridge vor San Francisco
Golden Gate Bridge vor San Francisco

Dann geht’s über die Brücke, die viel kleiner ist als sie in den Filmen wirkt. Wir fahren zunächst zum Airport um unseren Mietwagen zurück zu geben, denn die Parkgebühren sind in SF extrem hoch! (25$ pro Nacht und tagsüber min. 3$ pro 20min). Außerdem bekommen wir für die Weiterfahrt ein neues, frisch geputztes Auto 😉 Nach 8 Tagen und um 2144 Kilometer reicher geben wir unseren Dodge ohne Probleme zurück. In SF werden wir vom 14. bis zum 18. Juli bleiben und fahren nun mit dem Bus zu unserer über Airbnb gebuchten Unterkunft. Auch hier ist es wieder ein Abenteuer, aber wir sind mittlerweile erprobt 🙂 Unsere Unterkunft (mehr ein Hotel als ein privates Zimmer) liegt sehr zentral nur 3 Blocks vom Union Square entfernt, allerdings auch nur wenige Blocks von Tenderloin. Unser Zimmer ist klein aber sauber und wir haben ein eigenes Badezimmer.

Für den nächsten Tag ist Sightseeing angesagt. Wir laufen zunächst Richtung Union Square und begegnen hier den berühmten Cable Cars von SF.

Union Square
Union Square
Cable Car
Cable Car

usa_san-francisco_cable-car-2

Eigentlich wollen wir mit einem Cable Car Richtung Hafen, aber die verrückten Touristen stehen tatsächlich 2 Stunden in der Sonne für eine Fahrt an! Planänderung! Wir laufen zunächst durch Chinatown.

Chinatown
Chinatown

usa_san-francisco_chinatown-winkekatzen

In der Nähe befindet sich auch das kostenlose Cable Car Museum.

Cable Car Museum
Cable Car Museum

Anschließend schlendern wir am Hafen entlang.

Hafen San Francisco
Hafen San Francisco
Museum
Museum

Wir erreichen endlich den brühmten Pier 39. Hier gibt’s viele verschiedene Geschäfte, Restaurants und Straßenkünstler. Natürlich wimmelt es hier auch von Touristen.

Pier 39
Pier 39

usa_san-francisco_pier39-und-alcatraz usa_san-francisco_seeloewe-am-pier39 usa_san-francisco_musiker-am-pier39

Am Fisherman’s Wharf wiederholt sich das Spiel, aber es ist sehr interessant durch die Straßen zu laufen.

Fischermans Wharf
Fischermans Wharf

Der nächste Top-Touri-Spot ist die Lombard Street. Wir wissen nicht ob es sonderlich spannend ist ein Video anzusehen wie jemand die Lombard Street hinunter fährt, aber jeder filmt mit Handy oder GoPro 😀 Wir laufen die Straße hinunter und von unten betrachtet sieht die Szenerie sehr lustig aus.

Lombard Street
Lombard Street

Da die Busse nur quer zur Stadt fahren, machen wir uns wieder zu Fuß auf den Weg zu unserer Unterkunft. Und ja spätestens hier stellen wir fest: San Francisco hat sehr viele Hügel!

Unterwegs in San Francisco
Unterwegs in San Francisco

usa_san-francisco_ausblick-auf-alcatraz

Am nächsten Tag treffen wir uns mit Matthew, den wir im Flieger nach Seattle kennen gelernt haben und der hier in San Francisco lebt. Wir sehen uns zunächst die City Hall an.

Stadthalle von San Francisco
Stadthalle von San Francisco

usa_san-francisco_stadthalle-2

Anschließend zeigt er uns seinen Geheimtipp für das beste Eis in SF.

Smitten Ice Cream
Smitten Ice Cream

Das Eis ist wirklich sehr lecker, aber ganz sicher sind wir uns nicht, ob es tatsächlich 5$ pro Kugel wert ist 😀 Wir essen unser Eis an einem Pavillon, der vom Gründer des Burning Man stammt.

Burning Man Bauwerk
Burning Man Bauwerk

Weiter geht’s zum Alamo Square Park wo die Painted Lydies stehen und wir einen tollen Überblick über SF Downtown haben.

Painted Ladies beim Alamo Park
Painted Ladies beim Alamo Square Park

Mit dem Bus fahren wir nun zum Golden Gate Park. Vom Young Memorial Museum haben wir eine schöne Aussicht.

Golden Gate Park
Golden Gate Park

Wir kommen am Japanese Tea Garden und am Rosengarten vorbei bevor wir uns wieder zurück auf den Weg machen zum Yerba Buena Garden in der Nähe des Union Square.

Yerba Buena Garden
Yerba Buena Garden

Danach verabschieden wir uns von Matthew und kehren zur Unterkunft zurück. Die vier Nächte sind schnell vorbei und am nächsten Morgen geht es wieder Richtung Airport um unseren neuen Mietwagen abzuholen.

Zu San Francisco stellen wir fest, dass die Zahl an Obdachlosen und Drogenabhängigen sehr hoch und die Stadt etwas dreckig ist. Auch ist alles extrem teuer. Dennoch finden wir, dass San Francisco eine interessante Stadt und auf jeden Fall sehenswert ist! Die Menschen hier sind außerdem sehr freundlich und man kommt schnell ins Gespräch.

Aktivitäten und Touren in San Francisco

2 Gedanken zu „San Francisco – Walking the Hills

  1. Hallo zusammen

    Als erstes möchte ich euch ein riesen Kompliment machen!
    Super Homepage!
    Es ist sehr interessant die Reiseberichte von euch zu lesen, da ich auch bereits in einigen von euch bereisten Länder war und noch gehen werde 🙂

    Kurz eine Frage: Ich werde demnächst Belize bereisen.
    Es gibt ja Pelikane (meine Lieblingstiere) beim Hotel Iguana Reef. Darf man dort auch hin, auch wenn man dort nicht übernachtet?
    Und wie sieht es mit der Seepferdchenzucht aus? Kann man diese auch einfach so besuchen oder muss man Gast vom Hotel sein?

    Wir werden insgesamt 6 Nächte auf der Insel bleiben und werde bestimmt auch 2-3 Schnorchelausflüge planen 🙂

    Besten Dank im Voraus für die Antwort und immer gute Reise 🙂

    Liebe Grüsse
    Angi

    1. Hallo Angi!

      Freut uns, dass dir unser Blog gefällt! 🙂

      Super, dass du nach Belize reisen willst! Das kleine Land hat überraschend viel zu bieten und ist unbedingt eine Reise wert!
      Pelikane und Seepferdchen kannst du beim Iguana Reef Inn Hotel sehen. Wir sind mit dem Kayak gekommen und konnten uns alles ohne Probleme ansehen. So viel wir wissen, muss man kein Gast des Hotels sein um bei der Pelikan Fütterung um 16 Uhr dabei sein zu können. Wir würden annehmen, dass du auch von der Straße kostenlos hinein kannst. Falls nicht, sollte es aber ausreichen ein Getränk zu bestellen um hinein zu kommen.

      Für einen Schnorchelausflug würden wir auf jeden Fall Caveman empfehlen! Auf unserem Blogeintrag http://www.awesome-journeys.net/zentralamerika/belize/caye-caulker-schnorcheltour-shark-ray-alley-mit-caveman/ haben wir ausführlich über unsere Erlebnisse berichtet!

      Wir wünschen dir sehr viel Spaß in Belize und viele schöne Erlebnisse! 🙂

      Liebe Grüße
      Carina & Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.