Trang An Grottoes Bootstour, Skull Island & Hang Mua Lookout in Tam Coc

Am nächsten Morgen leihen wir uns einen Roller bei unserer Unterkunft Chez Loan für 150000VND (5,5€). Leider ist der Roller in einem sehr schlechten Zustand, was uns größtenteils erst beim Fahren auffällt. Hätten wir heute morgen nicht schon so viel Zeit vertrödelt, würden wir ihn gleich wieder zurück bringen. Aber wir haben keine große Strecke vor uns, weshalb wir vorsichtig weiter fahren. Merke: Roller in Vietnam sind grundsätzlich Schrott, aber manche sind trotzdem fahrtüchtig und andere sind lebensgefährlich. Heute sind wir nah an der zweiten Kategorie, aber zu den Trang An Grottoes sind es keine zehn Kilometer Fahrt. Wer Lust und auch mehr Zeit hat, keine Rollererfahrung und/oder keinen Führerschein, kann sich auch ein Fahrrad ausleihen. Das ist bei Chez Loan kostenlos und die Gegend um Tam Coc ist sehr idyllisch mit Kalksteinfelsen und Reisfeldern.

Parken kostet bei den Trang An Grottoes 100000VND (0,5€), und man sollte entweder sehr früh oder am späten Nachmittag die Bootstour machen, da sonst alles mit Tagesausflugstouristen überlaufen ist.

Auf den Touristenansturm ist man gut vorbereitet

Am Tickethäuschen kauft man sich das Ticket, das 200000VND (7€) pro Person kostet, vorher sollte man sich noch die Route überlegen. Es gibt nämlich zwei Routen zur Auswahl: bei Route 1 passiert man mehrere Höhlen und besichtigt verschiedene Tempel; Route 2 ist neu, man rudert auch durch ein paar Höhlen und hat die Möglichkeit das Filmset-Dorf der Eingeborenen aus dem Kinofilm „King Kong Skull Island“ zu besuchen 😉 Wir haben uns für Route 2 entschieden. Auf dem Boot haben vier Personen Platz, statt zwei wie in Tam Coc.

Es gibt zwei Routen zur Auswahl

Im Gegensatz zu gestern haben wir heute einen bewölkten Himmel. Aber das ist zum Glück nicht schlimm. Taucht die sinkende Sonne die bizarre Kalksteinfelsen-Landschaft in ein traumhaft schönes Licht, verleiht die trübe Wolkendecke der Szenerie etwas mystisches! Egal bei welchem Wetter ihr die Bootstour macht, die Landschaft ist wunderschön und einzigartig!

Die Bootstour führt uns durch eine einzigartige und mystische Landschaft

Unsere Ruderin hat wieder einen anstrengenden Job, es liegen auch kleine Paddel im Boot, womit man seinen Ruderer unterstützen kann. Und die Rettengswesten kann man unterwegs wieder ausziehen 😉

Der Fluss hat im Gegensatz zu der Bootstour bei Tam Coc eine schöne grüne Farbe und kann für vietnamesische Verhältnisse als klar bezeichnet werden! Zusammen mit den hoch aufragenden Kalksteinfelsen ein beeindruckend schönes Bild. Wir fahren tatsächlich durch eine einmalige Landschaft, das sollte man keinesfalls verpassen! Wie schon gesagt, trägt ein wolkenverhangener Himmel zur mystischen Dramatik der Landschaft bei.

Bei den Höhlen müssen wir öfter mal den Kopf einziehen 😉

Wir stoppen bei einem Tempel, wo wir aus dem Boot aussteigen und die kleine Anlage erkunden können.

Bei einem Stopp kann zu Fuß eine kleine Tempelanlage besichtigt werden

Dann geht es wieder weiter durch die beeindruckende Landschaft.

Wir kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus!

Der zweite Stopp befindet sich ebenfalls bei einer Tempelanlage. Von dort kann man weiter zur Skull Island laufen.

Eine weitere kleine Tempelanlage kann besichtigt werden

Viele kleine Strohhütten, ein paar Filmrequisiten und als Eingeborene von Skull Island verkleidete Vietnamesen bieten ein lustiges Spektakel für die Touristen.

Besuch des Filmsets von Skull Island

Dann geht es mit dem Boot wieder zurück zum Ausgangspunkt, nach ungefähr drei Stunden! Um Trinkgeld zu betteln wurde den Ruderern mittlerweile verboten, aber für fast drei Stunden Rudern hat jeder ein Trinkgeld verdient. Ist wirklich nicht der leichteste Job…

Auf unserem Programm steht nun noch der Hang Mua Lookout. Nicht weit entfernt haben wir ihn schnell mit unserem Roller erreicht, Parken kostet 10000VND (0,5€). Für den Besuch der Höhle und des Aussichtspunkts zahlen wir 100000VND (3,5€), obwohl die Höhle nicht weiter erwähnenswert ist 😉

Hang Mua Tiger Cave

Ohje, worauf haben wir uns eingelassen? Fast 500 Stufen erwarten uns! Für den Aufstieg ein wenig Zeit einplanen, denn die Stufen sind zusätzlich noch sehr unregelmäßig in Abstand und Höhe.

Fast 500 Stufen führen zum Hang Mua Lookout

Aber der Ausblick ist es wert! Leider trägt diesmal der wolkenverhangene Himmel nicht zu einem besseren Bild bei, aber die Aussicht ist trotzdem atemberaubend! Wir blicken hinab auf den Fluss, wo wir gestern die Bootstour in Tam Coc gemacht haben, eingerahmt von Reisfeldern und Kalksteinfelsen!

Atemberaubender Ausblick vom Hang Mua Lookout

Anschließend fahren wir wieder zu unserer Unterkunft, geben den Roller zurück und machen uns um 15:30 Uhr auf den Weg zum Duc Tuan Hotel, wo wir von unserem Transfer abgeholt werden.

In Höchstgeschwindigkeit mit einem lebensmüden Fahrer geht es wieder zurück nach Hanoi. Nicht mit „Smile Tours“ buchen! 😉 Abends kommen wir im Old Quarter von Hanoi in unserem Hotel Queen Light an, wo wir unsere restlichen Tage in Vietnam verbringen.

Zusammenfassung und Tipps für Tam Coc

Unsere Unterkunft in Tam Coc

Chez Loan

Zimmer inklusive Frühstück unter 50€ pro Nacht

  • Bewertung bei booking.com: 8,9
  • sehr schöne Zimmer inkl. Klimaanlage, TV, WLAN
  • perfekte Lage: Restaurants, Supermarkt, Tam Coc Boat Ride
  • kostenloser Fahrradverleih
  • Frühstück und Restaurant verfügbar

Tipps für Tam Coc

  • Hin- und Rückfahrt von Hanoi: 180000VND (6,5€); 2 Stunden (Nicht mit „Smile Tours“ buchen, der Fahrer ist lebensmüde!)
  • Unbedingt eine Bootstour durch die einmalige Landschaft unternehmen
  • Tam Coc Boat Ride: 150000VND (5,5€) und 120000VND (4,5€) pro Person, max. 2 Personen; 2 Stunden Dauer
  • Trang An Grottoes Boat Ride: 200000VND (7€) pro Person, 3 Stunden Dauer, 2 Routen zur Auswahl; Route 2 besucht Skull Island (King Kong Kinofilm)
  • Trang An Grottoes Tour landschaftlich noch schöner als Tam Coc Boat Ride
  • Must Do: Hang Mua Lookout; viel zu viele Stufen, aber der Ausblick ist einmalig
  • Thai Vi Temple: ein kleiner Tempel, aber die Landschaft mit Kalksteinfelsen und Reisfeldern ist sehr schön
  • Spezialität in Tam Coc: Ziegenfleisch, oft sieht man am Straßenrand komplett gebratene Ziegen – gewöhnungsbedürftig

Tipps für Transfer in Vietnam

  • Sleeper Bus Ho Chi Minh City – Mui Ne: 110000VND (4€) pro Person; vier Stunden Fahrt
  • Bus Mui Ne – Da Lat: 100000VND (4€) pro Person; 4-5 Stunden Fahrt
  • Bus Da Lat – Nha Trang: 100000VND (4€) pro Person; 4-5 Stunden Fahrt
  • Zug Nha Trang – Da Nang (30km von Hoi An): 620000VND (22€) pro Person Soft Sleeper, ca. 11 Stunden Fahrt
  • Flug Nha Trang – Da Nang (30km von Hoi An): 1106000VND (40€) pro Person inkl. Gepäck; 1 Stunde Direktflug; NUR auf der Website von Vietnam Airlines buchbar
  • Taxi Nha Trang – Cam Ranh Airport: 300000VND (11€), 40min
  • Taxi Da Nang Airport – Hoi An: 240000VND (9€) mit Dichungtaxi.com, am besten über WhatsApp vereinbaren; 40min
  • Flug Da Nang (30km von Hoi An) – Hanoi: 20€ pro Person inkl. Gepäck; 1 Stunde 15min Direktflug; buchbar mit Vietnam Airlines, Vietjet Air oder Jetstar
  • Flughafen Shuttlebus zum/vom Old Quarter Hanoi: Vietjet: 300000VND (1€) oder Vietnam Airlines 40000VND (1,5€); man muss nicht mit der jeweiligen Airline fliegen, der Shuttle ist für alle
  • Hanoi – Tam Coc: Hin- und Rückfahrt 180000VND (6,5€) pro Person; 2 Stunden
  • 0% Auslandseinsatz mit der DKB Kreditkarte bei Zahlung in Fremdwährung
  • Kosten für einen Roller in Vietnam: max 150000VND (5,5€)
  • Um in Vietnam Roller fahren zu dürfen benötigt man mindestens den A1 Führerschein und einen internationalen Führerschein; ein Autoführerschein (Klasse B) reicht nicht aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.