Sightseeing Da Nang – Monkey Mountain, Lady Buddha & Marble Mountains

Heute fahren wir mit dem Roller von Hoi An ins 30km entfernte Da Nang um uns den Monkey Mountain, die Lady Buddha Statue und die Marble Mountains anzusehen. Zunächst gibt es aber noch ein leckeres Frühstück in unserem Hotel. Man kann sich sein Frühstück auswählen, was dann frisch zubereitet wird. Wir haben uns für etwas vietnamesisches entschieden: Pho Bo und Mi Quang – sieht nicht nur lecker aus, sondern schmeckt auch so!

Frühstück in der Flamingo Villa

Unseren Roller leihen wir bei unserem Hotel für 150000VND (5,5€) und wir sind überrascht! Der Roller ist für Vietnam in einem super Zustand! Zunächst suchen wir noch eine Tankstelle, da Roller grundsätzlich mit leerem Tank übergeben werden – aber oft ist auch einfach die Anzeige defekt 😉

Rollerausflug nach Da Nang

Zunächst fahren wir zum Monkey Mountain. Dieser befindet sich 35km entfernt in Da Nang, der Verkehr ist für vietnamesische Verhältnisse relativ entspannt und die Straßen in gutem Zustand.

Dann geht es für 7km ziemlich steil den Berg hinauf. Die schmale Straße führt uns durch dichten Dschungel, ab und zu hat man einen fantastischen Ausblick aufs Meer.

Unterwegs auf dem Monkey Mountain

Oben angekommen kostet das Parken 4000VND (0,2€). Wir sind so weit oben, dass wir mitten in den Wolken stehen! Diese ziehen schnell an uns vorbei und verleihen der Umgebung etwas mystisches.

Oben auf dem Monkey Mountain

Dennoch schränkt es unseren Ausblick auf Da Nang etwas ein 😀

Ausblick auf Da Nang

Die Rückfahrt geht mehrere Kilometer steil bergab, wichtig dabei: nicht durchgehend bremsen! Wir sehen tatsächlich ein paar Affen, aber die sind zu scheu für unsere Kamera! Dann stoßen wir noch auf eine Touristin, die mit ihrem Roller gestürzt ist. Ihr ist zum Glück nichts passiert, aber sie hat sich so erschreckt, dass sie sich nicht traut weiter zu fahren. Wir nehmen sie und ihren Roller den Rest des Berges bis nach unten, wo sie auf der ebenen Straße wieder weiter fahren kann. Für den Monkey Mountain ist Rollererfahrung definitiv erforderlich, denn es ist schon ziemlich steil!

Nicht weit entfernt befindet sich die Linh Ung Pagoda mit der riesigen Lady Buddha Statue.

Lady Buddha

Sie ist die größte Buddha Statue Vietnams und auch die Tempelanlage ist riesig. Aber auch sehr schön und gepflegt!

Linh Ung Pagoda

Wir verbringen hier einige Zeit bis wir wieder weiter fahren. Unterwegs legen wir einen kurzen Stopp am Meer ein. Dort schwimmen unzählige runde Korbboote der vietnamesischen Fischer.

Küste von Da Nang
Runde Korbboote

Gegenüber befindet sich ein kleiner Buddha Tempel.

Buddha Tempel

Berühmt in Da Nang sind außerdem die Marble Mountains. Die Marmorberge sind eine buddhistische Pilgerstätte und mit mehreren Pagoden, Tempeln und Höhlen ein beliebtes Touristenziel. Unzählige Händler stürmen schon auf uns ein bevor wir überhaupt geparkt haben. Wenn wir uns nach dem Besuch der Marble Mountains noch in ihrem Geschäft umsehen, dürfen wir vor dem Laden einer Verkäuferin parken.

Der Eintritt zu den Marble Mountains kostet 40000VND (2€) und es empfiehlt sich früh oder am späten Nachmittag herzukommen, denn die Stufen hinauf zu steigen kann anstrengend werden. Zum Glück haben wir auch unser Mückenspray dabei!

Die Anlage sieht tatsächlich sehr schön und mystisch aus. Zwischen den Felsen finden sich hübsche Pagoden und kleine Tempel.

Die Marble Mountains schmücken viele Pagoden und Tempel

Kleine, mit Altären geschmückte Höhlen können auch betreten werden

Auch hat man immer wieder einen tollen Blick auf Da Nang und die Küste. Hier sollen sich außerdem während des Vietnamkriegs die Vietcong versteckt und die US Soldaten attackiert haben. Heute merkt man davon nichts mehr, der Ort wirkt bis auf die unzähligen Touristen sehr friedlich.

Ausblick auf Da Nang

Wieder zurück ist die Verkäuferin sehr aufdringlich und nervig. Ihre Preise sind auch nicht von schlechten Eltern, weshalb wir nichts kaufen und ihr nur ein wenig Geld fürs Parken geben. Dann machen wir uns wieder auf den Rückweg nach Hoi An.

Zusammenfassung und Tipps für Hoi An und Umgebung

Unsere Unterkunft in Hoi An

Flamingo Villa

Zimmer inklusive Frühstück für unter 50€ pro Nacht

Tipps für Hoi An

  • Eintritt Altstadt Hoi An: 120000VND (4,5€); eine Woche gültig inklusive Besuch von 5 Sehenswürdigkeiten
  • Jeden Abend Night Market auf der kleinen Insel neben der Altstadt (Eintrittsticket dabei haben)
  • Preise für Souvenirs sind in Hoi An sehr hoch
  • Spezialitäten aus Hoi An: Cao Lau, Mi Quang, Banh Mi
  • Viele Schneidereien
  • Sehenswürdigkeiten Da Nang: Marble Mountains, Lady Buddha & Monkey Mountain
  • Eintritt Linh Ung Pagoda: kostenlos
  • Eintritt Marble Mountains: 40000VND (2€)
  • Sehenswürdigkeiten Umgebung: My Son Ruinen
  • In Hoi An gibt es viele Cooking Classes, wo man die Möglichkeit hat die vietnamesische Küche besser kennenzulernen

Tipps für Transfer in Vietnam

  • Sleeper Bus Ho Chi Minh City – Mui Ne: 110000VND (4€) pro Person; vier Stunden Fahrt
  • Bus Mui Ne – Da Lat: 100000VND (4€) pro Person; 4-5 Stunden Fahrt
  • Bus Da Lat – Nha Trang: 100000VND (4€) pro Person; 4-5 Stunden Fahrt
  • Zug Nha Trang – Da Nang (30km von Hoi An): 620000VND (22€) pro Person Soft Sleeper, ca. 11 Stunden Fahrt
  • Flug Nha Trang – Da Nang (30km von Hoi An): 1106000VND (40€) pro Person inkl. Gepäck; 1 Stunde Direktflug; NUR auf der Website von Vietnam Airlines buchbar
  • Taxi Nha Trang – Cam Ranh Airport: 300000VND (11€), 40min
  • Taxi Da Nang Airport – Hoi An: 240000VND (9€) mit Dichungtaxi.com, am besten über WhatsApp vereinbaren; 40min
  • 0% Auslandseinsatz mit der DKB Kreditkarte bei Zahlung in Fremdwährung
  • Kosten für einen Roller in Vietnam: max 150000VND (5,5€)
  • Um in Vietnam Roller fahren zu dürfen benötigt man mindestens den A1 Führerschein und einen internationalen Führerschein; ein Autoführerschein (Klasse B) reicht nicht aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.