Authentisches Streetfood mit „Hanoi Street Food Tour“ erleben

Bei einem Vietnambesuch werden euch definitiv all die leckeren Spezialitäten mit den doch sehr seltsamen Namen wie Pho Ga, Banh Mi oder Bun Cha auffallen. Eine Übersetzung gibt es oft nicht und das Essen, das vorwiegend direkt an der Straße verkauft und auch gegessen wird, sieht einfach so lecker aus! Viele scheuen sich aufgrund der Sprachbarriere das köstliche vietnamesische Essen zu bestellen, oder man hat Angst, dass das bestellte Essen übersetzt plötzlich Ochsenschwanzsuppe oder Schlangeninnereien heißt 😉 Was also tun? Die einzige Antwort: in einer Street Food Tour die Köstlichkeiten Vietnams kennen lernen! Und Hanoi bietet sich als Streetfood Mekka geradezu für eine Street Food Tour an! Egal, ob ihr eure Vietnamreise in Hanoi startet und so gleich einige leckere Gerichte für eure Weiterreise kennen lernt; oder so wie wir zum Schluss unserer Reise, euch nochmal durch die Spezialitäten probiert und trotzdem noch viel neues entdeckt! Wir haben eine Tour mit Hanoi Street Food Tour gemacht und waren begeistert! Neben Restaurants, die sich auf Streetfood spezialisiert haben, haben wir auch bei kleinen wirklich authentischen „Lokalen“, wo nur die Locals essen und sich niemals ein Tourist hin verirren würde, lecker gegessen. Und das wichtigste für alle: nein man isst kein komisches Zeug wie Innereien oder was eure Fantasie sonst noch ausspuckt. Und ja, uns ging es sehr gut nach der Tour; keine Magenprobleme, falls euch das interessiert! 😀

Hanoi Street Food Tour ist Platz 1 auf TripAdvisor und man kann die Tour nur auf deren Homepage oder direkt vor Ort buchen. Der kleine Laden im Old Quarter von Hanoi ist auch Treffpunkt für die Tour.

Hanoi Street Food Tour Treffpunkt im Old Quarter

Dort lernen wir unseren Guide MiMi und unsere Mit-Esser kennen 😉 Wir sind eine kleine Gruppe aus sechs Personen und Ländern, also viel Gesprächspotenzial!

MiMi ist heute unser Guide

MiMi sorgt sofort für eine lockere und lustige Atmosphäre und dann geht es auch schon los. Wer Vietnams Straßen kennt, weiß wie schwierig es sein kann diese zu überqueren. MiMi hält für uns todesmutig den Verkehr auf und wenn sie „Sticky Rice“ ruft, sollen wir ihr in einer großen „zusammen geklebten“ Masse folgen.

MiMi sorgt dafür, dass wir sicher die Straßen überqueren können

Unser erster Stopp ist ein kleines Restaurant, das sich auf Bun Cha spezialisiert hat.

Wir beginnen unsere Tour in einem kleinen Restaurant

Im hübsch eingerichteten oberen Stockwerk dürfen wir als erstes „Bun Cha“ probieren – gegrilltes Schweinefleisch in Nudelsuppe mit verschiedenen Kräutern. Leicht scharf und sehr lecker!

Bun Cha

Während des Essens bringt uns MiMi ein paar nützliche vietnamesische Wörter bei und erzählt uns von ihrem Leben in Vietnam.

Weiter geht es durch Hanois Gassen und unser nächster Stopp ist ein kleines authentisches Lokal direkt an der Straße. Wie in Vietnam vollkommen üblich nehmen wir auf winzigen Plastikstühlen, die eigentlich in ein Kinderspielzimmer gehören, Platz und essen auf dem Gehweg.

Authentisches vietnamesisches Street Food. Es wird direkt an der Straße auf Ministühlen gegessen

Zu Essen gibt es „Nom Bo Kho“ – Papaya Salat mit getrockneten Rindfleischstreifen. Sehr würzig und sehr lecker, diesen Salat muss man in Vietnam definitiv probieren!

Nom Bo Kho

Unser Weg führt uns zur nächsten einheimischen Küche. In einem kleinen Hinterzimmer mit fragwürdigem Geruch und einer noch fragwürdigeren Oma-Tapete essen wir an kleinen Metalltischen. Definitiv ein authentisches Vietnam-Erlebnis! 😀

Hier weiß wohl nur der Vietnamprofi was es zu essen gibt
In einem kleinen chaotischen Hinterzimmer wird gegessen 😀

Ein typisches Gericht in Nordvietnam ist „Bun Cuon“ – mit Schweinefleisch und Pilzen gefüllte und gedämpfte Reisnudeln. Etwas schwierig die glibberigen Nudeln mit den Stäbchen zu erwischen, aber definitiv eine Kostprobe wert!

Bun Cuon

Unsere Street Food Tour führt uns weiter durch Hanoi, auch an Sehenswürdigkeiten vorbei, wie z.B. der St. Joseph’s Cathedral.

Unterwegs durch Hanois Gassen

St. Joseph’s Cathedral

Frittieren „Do Ran“ ist auch in Vietnam beliebt. Was hier alles frittiert wird, wissen wir nicht. Aber wir dürfen frittiertes Seafood probieren, zusammen mit einem kalten Hanoi Beer.

Hier bekommt man alles frittiert
Do Ran

In einem Restaurant essen wir „Mien Tron“ – Glasnudeln mit Fischkuchen, Morning Glory, Sojasprossen und Nüssen, eines unserer Lieblingsgerichte auf der Street Food Tour!

Unser nächster Stopp ist wieder ein kleines Restaurant
Mien Tron

Eigentlich schon längst satt, sind wir immer noch nicht am Ende der Tour! In einem anderen Restaurant probieren wir „Banh Mi“. Das Hähnchen-Sandwich ist in ganz Vietnam beliebt und eignet sich super als Snack – man muss nur wissen wie es auf vietnamesisch heißt 😉

Hier probieren wir gleich zwei vietnamesische Spezialitäten
Banh Mi

Eigentlich mag Markus keinen Kaffee, aber der süße „Egg Coffee“ schmeckt sogar ihm, eine Spezialität, die nur in Hanoi zu finden ist.

Egg Coffee

Last but not least: Nachtisch! Unsere Street Food Tour endet mit einem vietnamesischen Dessert. Euch ist kein typisch vietnamesisches Dessert bekannt? Uns nach drei Wochen in Vietnam ehrlich gesagt auch nicht! Aber wer Süßes mag, wird sich freuen endlich ein seltenes vietnamesisches Dessert kennen zu lernen. Es hört auf den einfachen Namen „Che“. Dahinter versteckt sich leckeres Kokoseis mit Sticky Rice. Mmmhhh! Zu empfehlen!

Ein leckeres vietnamesisches Dessert versteckt sich in diesem „Lokal“
Che

Das war unsere kulinarisch sehr leckere und interessante Street Food Tour mit „Hanoi Street Food Tour“! Fast vier Stunden haben wir uns durch das abwechslungsreiche Streetfood gefuttert und nebenbei Interessantes zu Vietnam erfahren. Für 20USD (17€) ein Must Do in Hanoi! Wer seine Kalorien nicht gleich wieder ablaufen möchte, die Tour gibt es auch als Scooter Tour 😉 Eine Cooking Class wird auch seit neuestem angeboten. Wer authentisches Streetfood in Vietnam erleben will, ist hier an der richtigen Adresse! Viel Spaß!

Zusammenfassung und Tipps für Hanoi und Umgebung

Tour

Hanoi Street Food Tour

  • Authentisches Street Food von Hanoi kennen lernen
  • TripAdvisor Platz 1
  • Dauer: ca. 3 Stunden
  • Kosten (Dezember 2017): 20USD (17€)
  • Beginn: 11, 17 oder 18:30 Uhr
  • Nur über die Homepage oder direkt vor Ort buchbar
  • Adresse: 74 Hang Bac Street at Kim Tours’s Building – Old Quarter – Hanoi
  • Tel International: +84 966 960 188
    Tel Vietnam: 0966 960 188
  • Email: hanoistreetfoodtour@gmail.com

Unsere Unterkunft in Hanoi (Old Quarter)

Queen Light Hotel

Zimmer inklusive Frühstück unter 50€ pro Nacht

  • Bewertung bei booking.com: 8,6
  • sehr schöne Zimmer inkl. Balkon, Klimaanlage, TV, WLAN
  • sehr gutes Frühstücksbuffet
  • perfekte Lage: Restaurants, Supermarkt, Tourbüros, Wochenendnachtmarkt
  • sehr engagiertes Personal

Tipps für Hanoi

  • Touristisches Zentrum: Old Quarter
  • Bun Cha im Hong Hoai’s Restaurant probieren
  • In einer Street Food Tour die vietnamesische Küche kennenlernen
  • Train Street besuchen – am Besten um 3 Uhr – aber Vorsicht! 😉
  • Mit der DKB Kreditkarte kostenlos an HSBC und TP Geldautomaten Geld abheben
  • Must Do: Trip zur weltberühmten Halong Bucht
  • Ausflug zur Trockenen Halong Bucht nach Tam Coc (Drehort von King Kong: Skull Island)
  • Ausflug nach Sapa: im Winter sind die Reisfelder leider trocken und braun, auch das Wetter ist nicht so gut; am Besten im Frühjahr und Sommer besuchen
  • Nachtmarkt in der Walking Street am Freitag, Samstag und Sonntag
  • Flughafen Shuttlebus zum/vom Old Quarter: Vietjet: 300000VND (1€) oder Vietnam Airlines 40000VND (1,5€); man muss nicht mit der jeweiligen Airline fliegen, der Shuttle ist für alle (stündlich, aber nicht 24h)

Tipps für Transfer in Vietnam

  • Sleeper Bus Ho Chi Minh City – Mui Ne: 110000VND (4€) pro Person; vier Stunden Fahrt
  • Bus Mui Ne – Da Lat: 100000VND (4€) pro Person; 4-5 Stunden Fahrt
  • Bus Da Lat – Nha Trang: 100000VND (4€) pro Person; 4-5 Stunden Fahrt
  • Zug Nha Trang – Da Nang (30km von Hoi An): 620000VND (22€) pro Person Soft Sleeper, ca. 11 Stunden Fahrt
  • Flug Nha Trang – Da Nang (30km von Hoi An): 1106000VND (40€) pro Person inkl. Gepäck; 1 Stunde Direktflug; NUR auf der Website von Vietnam Airlines buchbar
  • Taxi Nha Trang – Cam Ranh Airport: 300000VND (11€), 40min
  • Taxi Da Nang Airport – Hoi An: 240000VND (9€) mit Dichungtaxi.com, am besten über WhatsApp vereinbaren; 40min
  • Flug Da Nang (30km von Hoi An) – Hanoi: 20€ pro Person inkl. Gepäck; 1 Stunde 15min Direktflug; buchbar mit Vietnam Airlines, Vietjet Air oder Jetstar
  • Flughafen Shuttlebus zum/vom Old Quarter Hanoi: Vietjet: 300000VND (1€) oder Vietnam Airlines 40000VND (1,5€); man muss nicht mit der jeweiligen Airline fliegen, der Shuttle ist für alle
  • Hanoi – Tam Coc: Hin- und Rückfahrt 180000VND (6,5€) pro Person; 2 Stunden
  • 0% Auslandseinsatz mit der DKB Kreditkarte bei Zahlung in Fremdwährung
  • Kosten für einen Roller in Vietnam: max 150000VND (5,5€)
  • Um in Vietnam Roller fahren zu dürfen benötigt man mindestens den A1 Führerschein und einen internationalen Führerschein; ein Autoführerschein (Klasse B) reicht nicht aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.