Wandern im Valley of Desolation

Das Valley of Desolation ist eine Attraktion im Camdeboo National Park und begeistert vor allem durch seine säulenförmigen Felsformationen. Valley of Desolation bedeutet übersetzt „Tal der Trostlosigkeit“, aber woher hat der Ort seinen Namen erhalten? Vielleicht hat der Blick in die unendlich leere Weite wenn man auf dem Berg steht, oder die Stille und Verlassenheit des Ortes zu dem Namen geführt. Wir wissen es nicht, aber der Ort ist wunderschön und unserer Meinung nach lohnen sich die Kilometer Umweg von der Graden Route zum Valley of Desolation.

Nachdem wir eine kleine Pause in unserer Unterkunft in Graaff-Reinet eingelegt haben, fahren wir nachmittags zum Valley of Desolation. Der Eintritt in den Camdeboo National Park kostet 100R (6€) pro Person, dafür kann man auch in die anderen Teile des National Parks fahren, wo man z.B. mit dem eigenen Auto einen Game Drive machen kann.

Landschaft im Camdeboo National Park
Wilde Strauße

Am Besten besucht man den Park morgens oder am späten Nachmittag, denn dann sind nicht nur weniger Menschen unterwegs, sondern auch das Licht der Sonne soll dann besser wirken. Wir stoppen auf unserem Weg zunächst am Toposcope Lookout. Nachdem man die wenigen Stufen zum Aussichtspunkt hinaufgestiegen ist, hat man einen wunderschönen Rundumblick auf Graff-Reinet, die umgebende Karoolandschaft und den 1300m hohen Spandaukop.

Ausblick vom Toposcope Lookout

Weiter geht unsere Fahrt zum Valley of Desolation. Dort kann man ein paar Wanderungen unternehmen, die durch die wunderschöne Landschaft führen.

Wandern im Valley of Desolation

Das Valley of Desolation zeichnet sich durch seine säulenförmigen Karoo-Doloriten aus und diese leuchten vor allem in der sinkenden Sonne sehr schön.

Valley of Desolation

Die bizarre und einzigartige Felslandschaft ist sehr interessant anzusehen und auch der Ausblick in die weite und leere Karoo ist einmalig!

Wunderschöne Landschaften gibt es zu entdecken

Nehmt euch ein kleines Picknick und eine Flasche Wein mit und genießt die wunderschönen Farbveränderungen in der Landschaft. Wer hätte gedacht, dass das Tal der Trostlosigkeit so romantisch sein kann?

Mit einem Glas Wein die schönen Farbveränderungen in der untergehenden Sonne bewundern!

Schön! Der Abstecher war es wert gewesen! Abends fahren wir wieder zurück zu unserer Unterkunft in Graaff-Reinet.

Zusammenfassung und Tipps

Unsere Unterkunft in Graaff-Reinet (Valley of Desolation)

Jesa Accomodation

Zimmer unter 50€ pro Nacht

  • Bewertung bei booking.com: 8,6
  • rustikal, einfaches Zimmer, inkl. WLAN, sicherer Parkplatz
  • freundliche Gastgeber
  • sehr gute Lage (Valley of Desolation)

Mietwagen

Economyklasse von Hertz für 17 €/Tag

Günstige Mietwagenversicherung: icarhireinsurance.com (versichert bis 6000£, inkl. Reifen Windschutzscheibe, Dach, Unterboden und sonstige Zusatzleistungen wie z.B. Abschleppdienst; Buchbar pro Tag, oder als Jahrespolice) Versicherer ist Allianz Global Assistance!

Tipps

  • Unserer Meinung nach lohnt sich der „Abstecher“ ins Valley of Desolation, die Landschaft ist wunderschön
  • Eintritt Camdeboo National Park: 100R (6€)
  • Keine Wertsachen im Auto liegen lassen
  • Tankwart: 5R für Tanken und Scheiben wischen; für Reifen, Öl und Motor überprüfen 10R
  • An die Geschwindigkeitsbeschränkungen halten! Viele Blitzer!
  • Zur eigenen Sicherheit keine Anhalter mitnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.