Outeniqua Pass und Fahrt ins Valley of Desolation

Wir verlassen in George nun die Nationalstraße N2 und damit auch die Garden Route. Über den malerischen Outeniqua Pass fährt man normalerweise nach Oudtshoorn, was mit seinen vielen Straußenfarmen ein beliebter Touristenort ist. Wir fahren aber nicht komplett bis nach Oudtshoorn, sondern biegen zuvor ab und fahren ins Valley of Desolation.

Vormittags machen wir uns auf den Weg um die 400km lange Strecke zu bewältigen. Von George fahren wir Richtung Norden zum Outeniqua Pass. Südafrika ist bekannt für seine wunderschönen Passstraßen und dazu gehört auch der Outeniqua Pass. Durch eine grüne, bergige Landschaft schlängelt sich die geteerte Passstraße.

Outeniqua Pass zwischen George und Oudtshoorn

Unterwegs halten wir an zwei Lookouts und genießen die wunderschöne Landschaft!

Dann biegen wir auf die N9 Richtung Graaff-Reinet ab. Vor uns liegen mehrere hundert Kilometer Wegstrecke, die uns auch wieder ein Stück zurück nach Nordosten führt. Wir haben lange überlegt, ob wir die Zeit und die zusätzlichen Kilometer Fahrt für das Valley of Desolation auf uns nehmen sollen. Nun können wir sagen, dass es sich absolut lohnt! Schon allein die Fahrt ins Valley of Desolation ist sehenswert! Bergige Landschaften wechseln sich mit leeren, trostlosen Feldern ab. Farbenprächtige Ebenen und leere, rote Steppen. Wirklich beeindruckend schön! Wir müssen mehrmals anhalten um die Landschaft auf uns wirken zu lassen.

Fahrt ins Valley of Desolation über die N9

Diese Bilder stellen nur eine kleine Auswahl der malerischen Landschaft dar. Dann haben wir es endlich geschafft und wir erreichen Graaf-Reinet. Dort legen wir eine kleine Pause in unserer Unterkunft ein, bevor wir weiter ins Valley of Desolation fahren.

Unser Hotel in Graaff-Reinet

Zusammenfassung und Tipps

Unsere Unterkunft in Graaff-Reinet (Valley of Desolation)

Jesa Accomodation

Zimmer unter 50€ pro Nacht

  • Bewertung bei booking.com: 8,6
  • rustikal, einfaches Zimmer, inkl. WLAN, sicherer Parkplatz
  • freundliche Gastgeber
  • sehr gute Lage (Valley of Desolation, Camdeboo National Park)

Mietwagen

Economyklasse von Hertz für 17 €/Tag

Günstige Mietwagenversicherung: icarhireinsurance.com (versichert bis 6000£, inkl. Reifen Windschutzscheibe, Dach, Unterboden und sonstige Zusatzleistungen wie z.B. Abschleppdienst; Buchbar pro Tag, oder als Jahrespolice) Versicherer ist Allianz Global Assistance!

Tipps

  • Unserer Meinung nach lohnt sich der „Abstecher“ ins Valley of Desolation, die Landschaft ist wunderschön
  • Keine Wertsachen im Auto liegen lassen
  • Tankwart: 5R für Tanken und Scheiben wischen; für Reifen, Öl und Motor überprüfen 10R
  • An die Geschwindigkeitsbeschränkungen halten! Viele Blitzer!
  • Zur eigenen Sicherheit keine Anhalter mitnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.