seychelles_mahe_anse-lislet_2

Mahé – Inselrundfahrt mit dem Mietwagen

Unser letzter Tag auf den Seychellen! Da ein Taxi von Beau Vallon zum Flughafen 50€ kostet, nehmen wir uns am letzten Tag für das gleiche Geld einen Mietwagen. Mit diesem können wir dann selber entspannt zum Flughafen fahren und heute noch für eine Inselrundfahrt nutzen. Wir fahren deshalb am Morgen mit dem Bus zum Flughafen und leihen uns dort von einem der unzähligen Anbieter einen Mietwagen. Es gibt ausschließlich die Kategorie Mini-Klasse (außer man zahlt ordentlich drauf), aber auch die Mini-Klasse ist nicht günstig. Mit 750SCR ist ein Mietwagen doppelt so teuer wie auf Mauritius. Die Selbstbeteiligung beträgt 1000€, mit der günstigen Mietwagenversicherung von icarhireinsurance.com ist man aber sehr gut abgesichert. Wir bekommen einen kleinen blauen Hyundai i10 mit leerem Tank. Die Aussage des Vermieters, dass bei einer Inselrundfahrt der Tank immer noch voll anzeigen würde, stimmt wahrscheinlich, trotzdem ist es für uns natürlich der schlechtere Deal. Dennoch können wir seinen Vorschlag, dass man mit 200SCR Benzin um die Insel kommt, bestätigen und eine Tankstelle befindet sich direkt vor dem Flughafen.

Unser Mietwagen auf Mahé
Unser Mietwagen auf Mahé

Wir starten unsere Tour mit der Sans Souci Route, einer Straße, die in engen Kurven über die Berge von Osten nach Westen führt. Muss man nicht gerade dem wilden Kamikaze-Bus ausweichen, kann man die wunderschöne Landschaft bewundern.

Auf der Sans Souci
Auf der Sans Souci

Nachdem wir die Westküste erreicht haben, fahren wir weiter nach Norden zur Baie Ternay. Ein kurzer Weg durch Dschungel und Ruinen führt zu der Bucht.

Weg zur Baie Ternay
Weg zur Baie Ternay

seychelles_mahe_baie-ternay_4

Die Bucht selbst ist sehr schön, leider gibt es keinen Strand und durch die vielen Menschen ist sie aufgrund des Platzmangels leicht überfüllt. Wir bleiben deshalb nur kurz und fahren zurück nach Süden.

Baie Ternay
Baie Ternay

Wir fahren zum Strand bei Port Launay. Ebenfalls sehr schön, leider auch hier wieder etwas voller und nervige Verkäufer und Tourenanbieter.

Port Launay
Port Launay

Weiter geht’s zum Anse L’Islet, ein sehr schöner Strand, zu dessen vorgelagerter Insel man bei Ebbe laufen kann.

Anse L'Islet
Anse L’Islet

seychelles_mahe_anse-lislet_2

Von Port Glaud sind wir etwas enttäuscht, denn der Strand ist nur durch eine Mauer von der direkt nebenan vorbei führenden Straße getrennt. Nicht sehr idyllisch!

Port Glaud
Port Glaud

Unser nächster Stopp ist der Grand Anse (Achtung, auf jeder Insel gibt es mehrere Strände, die Grand Anse heißen! 😉 ) Aber an diesem Strand kann man leider aufgrund von hohen Wellen und gefährlicher Unterströmungen nicht baden.

Grand Anse
Grand Anse

Am Anse Louis halten wir nur kurz für einen Fotostopp. Schon jetzt verwirrt, wieviele Strände wir besuchen? Auf Mahé gibt es über 60 Strände! Keine Angst, wir haben nicht alle besucht! 😀 Aber es wäre doch schade, nur zwei Strände auf Mahé gesehen zu haben!

Anse Louis
Anse Louis

seychelles_mahe_anse-louis_2

Etwas versteckt und mit verwirrenden Straßenschildern, ist der Anse Soleil nicht ganz so leicht zu erreichen. Wir haben es dennoch geschafft und finden einen Parkplatz. Uns gefällt der Strand sehr gut, es sind auch nicht zu viele Leute da und das Wasser ist glasklar. Hier breiten wir unser Handtuch aus und entspannen ein wenig.

Anse Soleil
Anse Soleil

seychelles_mahe_anse-soleil_1

Anschließend fahren wir noch weiter in den Süden zum Anse Takamaka, mehr als ein Fotostopp ist aber nicht drin.

seychelles_mahe_anse-takamaka

Wir erreichen den südlichsten Punkt und folgen der Küstenstraße wieder nach Norden. Im Juni sind die östlichen Strände auf den Seychellen nicht so schön, außerdem waren wir schon zwei Tage an der Ostküste, weshalb wir wieder zum Beau Vallon fahren. Dort essen wir eine Pizza im Baobab Restaurant und genießen unseren letzten Sonnenuntergang auf den Seychellen!

Sonnenuntergang am Beau Vallon
Sonnenuntergang am Beau Vallon

Am nächsten Morgen fahren wir zum Flughafen, geben unseren Mietwagen problemlos ab und setzen unsere Reise in Südafrika fort!

Zusammenfassung und Tipps

Unsere Unterkunft auf Mahé (Beau Vallon)

Beau Vallon Bungalows

Zimmer inklusive Frühstück ab 65€ pro Nacht

  • sehr gute Lage (Strand, Restaurants, Supermarkt, Bushaltestelle)
  • sehr schöne Zimmer
  • tolles Frühstück auf der Veranda

Transport

Bus egal wohin: 5SCR

Taxi: Beau Vallon – Flughafen 50€

Mietwagen 24h: 750SCR (46€)

Tipps

Mit über 60 Stränden hat man auf der Hauptinsel Mahé die Qual der Wahl. Einen Mietwagen schnappen und sich seinen Lieblingsstrand aussuchen! Sorry, aber viel mehr gibt es auf der Insel nicht zu tun 😉

Jeden Mittwoch-Abend kann man am Beau Vallon einheimisches Essen probieren, Souvenirs kaufen und am Lagerfeuer sitzen. Nicht verpassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *