mauritius_trou-deau-douce_beach2

Trou d’Eau Douce & Palmar Beach

Mit dem Bus fahren wir weiter von Blue Bay nach Trou d’Eau Douce. Etwas langwierig, aber machbar. Nach ca. 2,5 Stunden erreichen wir Trou d’Eau Douce und befinden uns direkt vor unserer Unterkunft Chez Tino.

Unsere Unterkunft in Trou d'Eau Douce
Unsere Unterkunft in Trou d’Eau Douce

Wir werden sofort mit Pina Colada und leckeren Samoussas begrüßt. So lässt es sich in unserem neuen Ziel gut starten!

Willkommenssnack
Willkommenssnack
Und ein Cocktail darf auch nicht fehlen!
Und ein Cocktail darf auch nicht fehlen!

Unser Zimmer ist kein Luxus, aber trotzdem schön, sauber und mit einer kleinen Küche. Hier bleiben wir vier Nächte.

Unser Zimmer
Unser Zimmer

Die Lage ist außerdem sehr gut, denn nebenan befinden sich ein Supermarkt, die Bushaltestelle und ein paar Imbisse. Außerdem gehört zu unserer Unterkunft ein Restaurant, was sowohl von Einheimischen als auch Touristen sehr gelobt wird. Das prüfen wir auf jeden Fall noch.

Warum Trou d’Eau Douce? An dieser Seite der Insel sollen die schönsten Strände von Mauritius sein, die man entweder mit dem Bus oder Taxi erreicht. Aber der eigentliche Grund hierher zu kommen, ist natürlich die viel gelobte Insel Ile aux Cerfs, die man in wenigen Minuten mit dem Boot erreicht.

Am nächsten Morgen testen wir das inkludierte Frühstück im Restaurant auf der Dachterrasse. Sehr lecker! Der Ausblick ist natürlich auch nicht schlecht!

Frühstück auf der Dachterrasse
Frühstück auf der Dachterrasse

Anschließend informieren wir uns im dazugehörigen Tourenbüro über Ile aux Cerfs. Pssst, für Gäste der Unterkunft gibt es auf alle Touren Rabatt! Aber dazu mehr im nächsten Beitrag.

Da wir unseren Tag bereits etwas verplempert haben, fahren wir in einer kurzen Busfahrt zum nahegelegenen Palmar Public Beach.

Bushaltestelle
Bushaltestelle
Palmar Public Beach
Palmar Public Beach

Hier gibt es mehrere kleine Buchten, wo man unter der Woche eine für sich alleine hat. Nicht schlecht!

Entspannen am Palmar Beach
Entspannen am Palmar Beach

mauritius_palmar-beach

Schnorcheln lohnt sich hier aber nicht.

Viel Spaß beim Schnorcheln ;)
Viel Spaß beim Schnorcheln ;)

Man kann am Palmar Beach entspannt den Tag verbringen, was wir auch tun. Abends geht es dann mit dem Bus wieder zurück.

Am nächsten Tag sehen wir uns das Städtchen Trou d’Eau Douce an. Viel hat der Ort nicht zu bieten, aber durch die Straßen zu schlendern bietet eine kleine Abwechslung.

Supermarkt neben unserer Unterkunft
Supermarkt neben unserer Unterkunft
Imbiss mit süßen Leckereien
Imbiss mit süßen Leckereien
Tankstelle
Tankstelle

Wir kommen auch an einer Kirche vorbei. Neben Hindus und Buddhisten gibt es auch ein paar Moslems und Christen auf Mauritius. Alle existieren friedlich nebeneinander.

Kirche in Trou d'Eau Douce
Kirche in Trou d’Eau Douce

mauritius_trou-deau-douce_kirche2

Wir schlendern weiter zur Süßwasserquelle, welche Trou d’Eau Douce seinen Namen verliehen hat. Wenn in der Zyklonsaison die Wasserversorgung zusammenbricht, ist diese Quelle der einzige Zugang zu Frischwasser für die Einheimischen.

Süßwasserquelle
Süßwasserquelle

Die Quelle befindet sich direkt neben dem Hafen. Hier fahren die vielen Boote und Katamarane nach Ile aux Cerfs ab.

Hafen
Hafen

Zuletzt besuchen wir noch den Strand in der Nähe unserer Unterkunft. Mittlerweile ist es so heiß, da entspannen sogar die Hunde unter einer Palme am Strand 😀

Kleines Päuschen für alle!
Kleines Päuschen für alle!

mauritius_trou-deau-douce_beach1

Abends testen wir natürlich noch das zu unserer Unterkunft gehörende Restaurant. Es steht sehr viel Fisch und Meeresfrüchte auf der Karte, was leider nichts für Markus Gaumen ist, aber über ein lecker gegrilltes Steak kann man sich nicht beschweren. Das Essen ist wirklich sehr gut!

Abendessen im Chez Tino
Abendessen im Chez Tino

Auf der Dachterrasse lassen wir mit Cocktails entspannt den Abend ausklingen.

Wir wünschen einen schönen Abend!
Wir wünschen einen schönen Abend!

Zusammenfassung und Tipps

Unsere Unterkunft

Chez Tino

Zimmer mit Frühstück für unter 50€ pro Nacht

  • sehr gutes Frühstück auf der Dachterrasse
  • sehr gute Lage (Restaurants, Supermarkt, Bushaltestelle)
  • perfekte Ausgangslage für Ile aux Cerfs
  • sehr gute Rabatte für Touren (nur für Hotelgäste)

Transport

Taxi: Blue Bay – Trou d’Eau Douce (1200 – 1500 MUR)
Bus: [9] Blue Bay – Mahébourg (24 MUR)
[18] Mahébourg – Flacq (34 MUR)
[55] Flacq – Trou d’Eau Douce (30 MUR)
Man muss mehrmals umsteigen und die Fahrt dauert ca. 2,5 Stunden. Mit dem Taxi ist man ca. 30-40 Minuten schneller.

Fahrpläne gibt es auf mauritius-buses.com

Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *