Tauchen in Flic en Flac mit Exploration Sous-Marine

Endlich Tauchen! Wir haben Flic en Flac, also den Westen von Mauritius ausgewählt, da es dort angeblich die besten und schönsten Tauchreviere gibt. Deshalb haben wir zwei Diveshops abgeklappert und unsere Wahl viel eindeutig auf Exploration Sous-Marine im Villa Carolina Hotel. Die Mitarbeiter dort waren sehr freundlich, super gelaunt und die Ausrüstung auch super! Wir wurden sehr gut informiert und alle unsere Fragen beantwortet. Unser Wunsch war außerdem am „Snake Reef“ zu tauchen, was gleich notiert wurde, allerdings kommt es immer auf die aktuellen Bedingungen an welches Riff getaucht wird. Wir waren auch bei Sea Urchin Diving, allerdings hatten wir das Gefühl, als hätte niemand Lust zu tauchen, unsere Fragen wurden nur halbherzig beantwortet und das Snake Reef wurde uns nicht erlaubt, da es mit 25m angeblich zu tief für unsere Qualifikation ist. Stimmt aber nicht, mit CMAS dürfen wir 25m tauchen. Das ist unsere persönliche Erfahrung mit Sea Urchin Diving. Wir würden Pascal mit seiner Tauchschule Exploration Sous-Marine jedem Empfehlen, der in Flic en Flac tauchen will!

Pascal von Exploration Sous-Marine
Pascal von Exploration Sous-Marine

Die Tauchschule liegt nicht direkt an der Hauptstraße, nur ein kleines Schild weist darauf hin. Sonst einfach zum Villa Carolina Hotel gehen, dort befindet sich die Tauchschule. Pünktlich um 9 Uhr sind wir dort. Die Flaschen sind schon verladen, wir füllen den Papierkram aus und bekommen unsere Ausrüstung. In Mauritius muss jeder eine 2-monatige Pflichtversicherung für 200 MUR abschließen, damit man Tauchen gehen darf. Ist gesetzlich so geregelt. Pro Tauchgang mit Leihausrüstung zahlt man 1300 MUR. Wir legen den kurzen Weg zum Boot zu Fuß zurück und laden dann alles auf das Boot.

Unser Boot
Unser Boot

Die Fahrt dauert nur ein paar Minuten. Unser Wunsch wurde berücksichtigt, wir gehen heute am Snake Reef tauchen! Die Strömung lässt es auch zu. Super!

Unterwegs zum Snake Reef
Unterwegs zum Snake Reef

Nach dem Briefing und dem Zusammenbau der Ausrüstung geht es in einer Rückwärtsrolle ins Wasser. Es geht sofort auf 25m hinunter, Strömung ist vorhanden, aber kein Problem. Das Snake Reef bietet nicht viele Korallen, man findet vorwiegend Steinformationen. Aber es gibt viele Fische, vor allem große Feuerfische und unzählige Skorpion- und Steinfische, die nicht immer leicht zu erkennnen sind. Auch einige Muränen verstecken sich in den Höhlen und ein paar große Adlerrochen schweben an uns vorbei.

Feuerfisch
Feuerfisch
Wer entdeckt den Skorpionfisch?
Wer entdeckt den Skorpionfisch?

Auf einmal sollen wir uns alle im Sitzkreis am Boden versammeln. Jeder fragt sich schon nach dem Grund, bis es allen dämmert. Wir dürfen Zeuge eines Unterwasser-Heiratsantrages werden, nur der Divemaster war eingeweiht. Mit Ring und geschriebenem Gedicht. Gar nicht dumm – „Nein“ sagen wird schwierig Unterwasser! 😀 Das frisch verlobte Pärchen setzt sich von uns ab, natürlich geht bei der Aufregung die Luft viel zu schnell aus und unterhalten ist auch unmöglich. Wir tauchen noch ein wenig weiter am Riff entlang.

Tauchen am Snake Reef
Tauchen am Snake Reef

mauritius_flic-en-flac_scuba-diving_snake-reef

Nach dem Sicherheitsstopp geht’s zurück aufs Boot und Glückwünsche werden verteilt. Wieder am Tauchshop verabschieden wir uns und gehen zum Strand von Flic en Flac. Dort holen wir uns von den Foodstands was zu essen und setzen uns in den Sand. Was nun?

Wir rufen Pascal an, ob er heute nachmittag nochmal Tauchen geht. Eigentlich ist nichts geplant, aber wir sollen um 13:15 Uhr vorbei kommen! Super! Wieder am Diveshop ist schon alles gepackt und diesmal geht es in einer privaten Tour mit Pascal zum Tauchen. Der Tauchspot heißt „Big Rock“, namensgebend war natürlich der große Felsen an dem wir entlang tauchen.

Tauchen am Big Rock
Tauchen am Big Rock

Es gibt wieder einige Fische und Muränen zu sehen. In einer Höhle haben sich mehrere riesige Hummer versteckt. Wow! Adlerrochen ziehen vorbei. Dann erreichen wir den zweiten Divespot, „Aquarium“ genannt. Hier tummeln sich vor allem viele Fische.

Aquarium Tauchspot
Aquarium Tauchspot
Kaiserfisch
Kaiserfisch

Auch dieser Tauchgang war wieder super! Zwar gab es an Korallen nicht so viel zu sehen, dafür aber viele Fische und interessante Unterwasserwelten!

Zusammenfassung und Tipps

Tauchschule in Flic en Flac

Exploration Sous-Marine

Wo: Villas Caroline in Flic en Flac, Mauritius
Tel: (230) 4538450
Mobil: (230) 57582375
Email: pascalava1208@gmail.com
Kosten für einen Tauchgang inkl. Equipment: 1300 MUR

Unsere Unterkunft

Chez Pepe Suites in Flic en Flac

Kleine Ferienwohnung für unter 50€ pro Nacht

  • sehr schöne, moderne Zimmer
  • sehr gute Lage (Strand, Restaurants, Bars, Nachtclub, Supermarkt 700m, Foodstands, Bushaltestelle)
  • 20% Rabatt im zugehörigen Restaurant

Transfer

Bus: Trou aux Biches – Port Louis (31 MUR)
Port Louis – Flic en Flac (34 MUR)

Flic en Flac – Wolmar Beach (20 MUR)

Fahrpläne findet ihr auf mauritius-buses.com

Tipps

  • In Flic en Flac gibt es viele Autovermietungen. Wir haben uns für „Bon Plan Voyage“ an der Hauptstraße entschieden. Die Preise sind eigentlich überall gleich, aber der Besitzer ist sehr nett und unser Mietwagen war neu.
    Preise: Roller: 500 MUR
    Auto Manuell: 1000 MUR
    Auto Automatik: 1200 MUR
  • Da Flic en Flac angeblich die schönsten Tauchreviere auf Mauritius hat, sind wir hier Tauchen gegangen. Die Tauchschule Exploration Sous-Marine im Villa Carolina Hotel hat uns am Besten gefallen. Definitiv unsere Empfehlung! Kosten für 1 Tauchgang: 1300 MUR

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.